Bürger Sozial
Genossenschaft Biberach eG

deenfritruestr

Suche

Der Grundgedanke

Eine immer älter werdende Gesellschaft verlangt neue Rahmenbedingungen, die es allen Bürgerinnen und Bürgern - generationenübergreifend - ermöglicht, ein selbstbestimmtes und selbstgestaltetes Leben zu führen. Neben professioneller Hilfe wird bürgerliches Engagement dabei immer wichtiger, frei nach dem Motto:

»Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele«

Wir sind eine gemeinnützige Sozialgenossenschaft für die Stadt Biberach  und das nahe Umland und wollen Betroffenen helfen, ihre alltäglichen Arbeiten, Probleme und Sorgen zu bewältigen:

Älteren und schwachen Mitmenschen, die ohne fremde Hilfe ihren Alltag alein nicht mehr angemessen gestalten können und dadurch nicht mehr aktiv am Leben teilnehmen können. Einer drohenden Vereinsamung möchten wir entgeggenwirken.

 

Menschen, die sich um  ihren vertrauten Wohnraum Sorge machen, weil ihnen die Arbeit nicht mehr so leicht von der Hand geht.

 

Junge Familien, die sich mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie schwer tut oder anderen, die neben dem Beruf noch Pflegefälle oder Menschen mit Behinderung zu betreuen haben.

 

Der alleinerziehenden Mutter, die der Doppelbelastung von Beruf und Kindererziehung kaum gerecht werden kann. 

 

Unsere Ziele 

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das vorhandene bürgerliche Engagementin solidarischer Formneu zu beleben und zu bündeln. Es sollen unterschiedliche Menschen, Junge und Alte, Starke und Schwache, Menschen mit Behinderung sowie Gesunde und Kranke in der Weise zusammengeführt werden, dass sie sich gegenseitig umeinander kümmern und sich solidarisch unterstützen. Sie sollen Schritt für Schritt in die Lage versetzt werden, ihre Lebenssituation nachhaltig zu verbessern, damit wieder mehr Lebensqualität und mehr Lebensfreude in ihren Alltag ein zieht und wieder mehr miteinander statt nebeneinander gelebt wird.

Unsere Genossenschaft ist offen und richtet sich an alle Menschen in der Stadt Biberach und dem nahen Umland, die sich mit Leistungen einbringen oder Leistungen in Anspruch nehmen wollen. 

Dabei sollen den Genossenschaftsmitgliedern in einem ersten Schritt individuell abgestimmte, qualitativ gute und bezahlbare haushaltsnahe Dienstleistungen angeboten werden, die zum Erhalt ihrer selbständigen Haushalts- und Lebensführung beitragen. 

Wir sind zudem eine anerkannte Einrichtung i.S. der Betreuungsverordnung und bietet ihre Leistungen auch Demenzkranken und Menschen mit Behinderung an, insbesondere zur Entlastung der pflegenden Angehörigen. Auf Wunsch übernimmt die Genossenschaft die Abrechnung mit den Pflegekassen.

Die beteiligten Helfer (Mitglieder)  können sich die eingesetzte Zeit bei der Genossenschaft auf Zeitwertkonten gutschreiben lassen, um diese später, wenn sie selbst einmal für sich Hilfe benötigen, wiederum in Form von Diensten in Anspruch zu nehmen; alternativ können sie sich auch für eine geringen Aufwandsausgleich entscheiden. 

Nach ihrem Selbstverständnis tritt die BürgerSozialGenossenschaft Biberach eG nicht aktiv in Konkurrenz zu staatlichen, kommunalen, kirchlichen und anderen sozialen Einrichtungen. Sie will mit ihrem Angebot das bestehende Angebot ergänzen und vor allem in solchen Bereichen tätig werden, für die es am freien Markt immer weniger bezahlbare Dienstleister gibt.

Unsere Entwicklung

Mai 2015 - Gründung der BürgerSozialGenossenschaft Biberach eG mit anfangs 40 Mitgliedern

Februar 2017 - Umzug in größere Geschäftsräume - inzwischen 130 Mitglieder

Ende 2017 - 170 Mitglieder

2018 - Förderung durch das Sozialministerium Baden-Württemberg mit dem Projekt " Zu Hause in Würde alt werden".

Aktueller Stand:

  • 350 Mitglieder 
  • 70 Helfer
  • 150 Menschen die unser Hilfsangebote annehmen
  • 12 Familien, die im Rahmen unseres Projektes "Zu Hause in Würde alt werden" betreut werden

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen